ZUCKER. macht Markenentwicklung für Thüringens Schatzkammer

ZUCKER. macht Markenentwicklung für Thüringens Schatzkammer
10. Juni 2021

Berlin im Juni 2021 – Der Verbund „Schatzkammer Thüringen“ vermarktet ein reiches Erbe höfischer Kultur. Zwanzig historische Schlösser, Parks, Sammlungen und die angeschlossenen Museen sind touristischer Anziehungspunkt für Gäste aus dem In- und Ausland. ZUCKER. sicherte sich den Auftrag, die Marke „Schatzkammer Thüringen“ weiterzuentwickeln und entwirft gemeinsam mit den Verbundpartnern eine fortführende Markenstrategie.

Im Rahmen einer Ausschreibung erhielt die Berliner Kommunikationsagentur ZUCKER. den Zuschlag, die Entwicklung der Marke „Schatzkammer Thüringen“ umzusetzen. Der Verbund wurde vor mehr als 15 Jahren von der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten als Zusammenschluss von Schlossmuseen in verschiedenen Residenzen und von Tourismus-Institutionen ins Leben gerufen. Heute präsentiert der Verbund unter dem organisatorischen und kommunikativen Dach der „Schatzkammer Thüringen“ die einzigartige Residenzkultur Thüringens mit ehrwürdigen Schlossbauten und Burganlagen, prächtigen Parks und Gärten sowie angeschlossenen Museen und Sammlungen. Seit 2015 veranstalten die Partner der Schatzkammer zu Pfingsten die „Thüringer Schlössertage“. Im Jahr 2019 wurde zudem anlässlich des Weltkindertags der erste „Schlösserkindertag“ ins Leben gerufen.

Die von ZUCKER. geplante Markenentwicklung umfasst die Analyse des Markenumfeldes im Kontext der touristischen Markenlandschaft Thüringens, die Darstellung des heutigen Markenverständnisses sowie die Herausarbeitung einer Markenstrategie im gesamttouristischen Angebot Thüringens für die kommenden Jahre. Ziel ist es, mit einem entwickelten Markenversprechen nach innen und außen wirkungsvoll zu kommunizieren und die Marke “Schatzkammer Thüringen” in den kommenden Jahren zu einem festen Bestandteil im Image des Landes zu verankern.

Auftraggeber ist die Stiftung Schloss Friedenstein in Gotha, die gemeinsam mit der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten als Koordinierungsstelle der Schatzkammer fungiert. ZUCKER. sicherte sich den Auftrag mit einem Angebotsansatz, der eine umfassende Analyse mit Befragungen der Akteure im Landestourismus beinhaltet sowie den langjährigen Referenzen der Agentur im Bereich Entwicklung touristischer Marken. So setzte ZUCKER. vor zwei Jahren federführend die Kommunikationsstrategie 2025 für das Schlösserland Sachsen um.

Ein Beitrag von Matthias Bonjer